Feuerwehrhaus der Feuerwehr Bad Camberg

In ihrer über hundertjährigen Geschichte war die Freiwillige Feuerwehr Bad Camberg bisher in drei Feuerwehrhäusern untergebracht.

Das erste Datiert noch aus der Zeit vor der Gründung der FFW Bad Camberg.

Da das alte Leiterhaus 1847 durch den Einsturz eines Teiles der Stadtmauer vernichtet wurde und auch die Übergangslösung bereits 2 Jahre später schon wieder Einsturzgefährdet war, musste ein neues Spritzenhaus her. 1851 war es dann auch so weit. Das Spritzenhaus war 6,30m lang und 6,45m tief. Ebenfalls neu erreichtet wurde ein Leiterhaus mit 13,2m Länge und 1,35m Breite.

Eng wurde es in dem Spritzenhaus bereits mit der Anschaffung der ersten Kraftwagen, mit dem Kauf des ersten Löschfahrzeuges war es jedoch unumgänglich, bauliche Veränderungen vorzunehmen. Dies war hier nicht mehr möglich, so kam die Feuerwehr Camberg zu ihrem 2. Feuerwehrhaus.

Das alte Spritzenhaus wurde im Zuge einer Straßenerweiterung 1973 abgerissen.

1959 wurde mit den Planungen des „neuen“ Feuerwehrhauses begonnen und am 28. August 1960 konnte es seiner Bestimmung übergeben werden.

Das Feuerwehrhaus hatte 4 Fahrzeugboxen, eine Werkstatt und einen Schlauchturm von 12m Höhe. Die Gesamtlänge betrug 21,4m und die Breite 9,7m.

Die Baukosten betrugen 46.663 DM.

Im Dezember 1968 kamen im angrenzenden Amthof dann auch Räumlichkeiten zur theoretischen Ausbildung dazu. Diese wurden in Selbsthilfe um- und ausgebaut. Hier war auch die erste Atemschutzwerkstatt der Wehr untergebracht.

Doch schnell wurde es auch hier wieder zu eng. Die immer größeren Fahrzeuge waren nur noch unzureichend unterzubringen, außerdem fehlte es an dringend benötigten Nebenräumen. Auch die Lage in der Altstadt war einsatztaktisch schlecht. 

Am 17. April 1980 wurde die Errichtung eines neuen Feuerwehrhauses im Magistrat beschlossen. Am 7. März 1983 wurde dann ein erster Vorentwurf präsentiert. 2,5 Millionen DM waren als Kostenlimit festgelegt. Durch Eigenleistungen der Feuerwehr sollten die Kosten um einen erheblichen Teil gesenkt werden.

Am 7. Oktober 1986 wurde dann mit den Erdarbeiten begonnen und am 3. August 1987 wurde der 19m hohe Schlauchturm aus Betonfertigteilen errichtet. Das Richtfest konnte am 7. August gefeiert werden.

Das neue Feuerwehrhaus wurde der Freiwilligen Feuerwehr Bad Camberg am 9. Juli 1988 übergeben.

Mittlerweile wurde das Feuerwehrhaus in Eigenleistung um eine weitere Fahrzeugbox erweitert.